TSV Urdenbach 1894 e.V.Logo des TSV Urdenbach 1894 e.V.

tennis.jpg

Navigation


Wichtige Links

Tennisverband Niederrhein

(Der TSV Urdenbach hat die Vereinsnummer 3034!)


Tennis

Neue Abteilungsleitung

Erstellt von: Ulrich Köntges
Am 19, Februar 2015 wählte die Tennisabteilung eine neue Leitung.
Als Abteilungsleitung wurde wegen der schwierigen Aufgabenstellung eine Doppelspitze eingesetzt, bestehend aus Detlef Bielitza und Jürgen Butz, Neuer Sportwart ist Ulrich Köntges, neue Jugendwartin Gunhild Köntges.

Neue Abteilungsleitung

Erstellt von: U. Köntges

Am 6. Februar 2012 fand im Tennishaus in harmonischer Atmosphäre die diesjährige Abteilungsversammlung Tennis statt.

Wesentlicher Tagesordnungspunkt war die Neuwahl der Abteilungsleitung.

Die Abteilung entschied sich nach längerer Diskussion dafür, die nächste Amtsperiode mit einer "Doppelspitze" anzugehen. In die Abteilungsleitung wurden Siegfried Bernards und Jürgen Butz gewählt, wobei nach außen Siegfried Bernards die Tennisabteilung vertritt.

 

Wiedergewählt wurden als Sportwartin Heidi Korthauer, als Jugendwartinnen Heidi Korthauer und Gunhild Köntges so wie als Kassenprüfer Ralf Lofruthe. Als Schriftführerin fungiert zukünftig Gunhild Köntges.

Kindertag sehr erfolgreich

Erstellt von: U. Köntges
Am 1. Mai hatte die Tennisabteilung Kinder, Eltern, Gäste und Mitglieder zu einem Kindertag auf der Tennisanlage eingeladen. Dank aller Mitwirkenden wurde bei herrlichem Wetter der Tag zu einem großen Erfolg für den TSV und besonders für die Tennisabteilung.

Ab 14 Uhr tummelten sich Klein und groß auf der Anlage. An die 30 Kinder, darunter ca. 20 neue Interessenten, nahmen die Gelegenheit wahr, unter Leitung von Oliver Scheemann ein Schnuppertraining zu absolvieren. Im Laufe des Nachmittages konnten einige Kinder auch ihre Eltern überreden, sich auf ein Spielchen einzulassen. Im Rahmenprogramm wurde auch ein Quiz für Kinder angeboten, bei dem jedes teilnehmende Kind einen kleinen Preis errang.

Die Versorgung mit Kuchen, Getränken und auch Gummibärchen war Dank großzügiger Spenden geregelt. Später wurden noch Würstchen und Kartoffelsalat angeboten, selbstverständlich auch Bier für die Erwachsenen.

Den Erfolg des Tages kann man neben den begeisterten Kommentaren der Anwesenden auch daran ermessen, dass Oliver noch auf dem Platz dreizehn Anmeldungen von (noch) Nichtmitgliedern  entgegennehmen konnte. Weitere Interessenten haben Ihre Anmeldungen angekündigt, darunter auch Erwachsene, die eine sofortige Aufnahme in den TSV wünschen.

Nach diesem Erfolg kann die Tennisabteilung optimistisch in die Zukunft sehen.

Tennis for Kids - auch 2011

Erstellt von: Ulrich Köntges

Das aktuelle Wintertraining geht in die Endrunde. Nur noch jeweils sechs Termine und dann können wir uns auf die bevorstehende Außensaison freuen.

Um Ihre aktuellen Anfragen zu beantworten, können wir nun für Kinder ab 5 Jaahren folgendes anbieten:

 

Die Termine für das Sommertraining stehen nun fest:

Beginnen werden wir mit einem Kindertag am 01. Mai 2011. Hier haben amtierende Mitglieder und Interessenten die Möglichkeit, an einem kostenlosen Schnuppertraining teilzunehmen und erstmals wieder auf den Außenplätzen zu trainieren. (Beginn: 14 Uhr)

Weitere Informationen hierzu folgen rechtzeitig.

Das eigentliche Sommertraining startet dann wieder zu den bekannten Zeiten zunächst dienstags und mittwochs. Individuelle Absprachen werden in den nächsten Tagen folgen.

Der Abrechnungszeitraum wird sich über 12 Wochen erstrecken.

(03./04.05.–19./20.07.2011)

Mögliche Ausfallstunden können dann nach den Schulferien gespielt werden oder bei wetterbedingten Gründen verlagern wir die Stunden in die vereinseigene Halle.

Neue Interessenten sollten sich bis spätestens 25.03.2011 bei Oliver Scheemann melden (Tel. 0179-9241585) oder E-Mail an Oliver unter oscheemann@aol.com.

Anschließend kann eine Gruppeneinteilung nach bestem Wissen und Gewissen erfolgen. Tendenziell wird sich jedoch nicht viel ändern.

In der 2. Ferienwoche findet ein Tenniscamp statt in der Zeit von Mo.- Do. jeweils in der Zeit von 10.00 – 15.00 Uhr. Hier ist die Teilnehmerzahl jedoch auf 8 -10 Spieler begrenzt! Wir bitten Euch daher, wenn Ihr Lust habt, dabei zu sein, Euch frühzeitig anzumelden. Anmeldeformulare werden in der ersten Trainingswoche im Mai ausgehändigt.

Für weitere Rückfragen stehe ich natürlich sehr gerne persönlich zur Verfügung.

Freuen wir uns nun schon jetzt auf die kommende Sommersaison.

Sportliche Grüße,

Oliver Scheemann

36. Abteilungsversammlung am 4. Februar 2011

Erstellt von: U. Köntges
Die am 4. Februar 2011 im Fußballhaus abgehaltene 36. Abteilungsversammlung  zeichnete sich durch einen harmonischen Verlauf aus.

Erfreulicherweise konnte festgestellt werden, dass die Zahl der Mitglieder wieder steigende Tendenz aufweist. Man war sich einig, dass hieran weiter gearbeitet werden soll. Insbesonders die Einrichtung des Angebotes "Tennis for Kids" war so erfolgreich, dass auch in der kommenden Saison wieder Schnupperkurse angeboten werden sollen.

Da Karin Rheingans das Amt der Jugendwartin nicht weiter versehen wollte, übernahmen Heidi Korthauer und Gunhild Köntges für die kommende Saison diese Aufgabe.

Trainer Oliver Scheemann hält es für möglich, dass einige Kinder bereits diesen  Sommer zu geeigneten Turnieren geschickt werden können.

Termine wurden noch nicht festgelegt, das soll kurzfristig nach Wetterlage entschieden werden. Hier ist besonders an den Aufräumtag, die Saisoneröffnung und  evtll. einen Kindertag gedacht.

Die Freigabe der Plätze soll so wie im letzten Jahr gleitend durch die Platzwarte erfolgen, und zwar je nach Wetter und Platzzustand.

Oliver plant für den Sommer ein 4-tägiges Tenniscamp für die Kinder. Hierfür werden die Jugendwartinnen besonders in Hinsicht auf Catering noch weitere Unterstützung benötigen.

Wir freuen uns wieder auf eine ereignisreiche Saison!

 

 

Tennis-Opas auch dieses Jahr wieder auf Tour

Erstellt von: Ulrich Köntges
Auch in diesem Jahr bekamen die Tennis-Senioren ihre Reiselust wieder nicht in den Griff. Nach dem Abwägen verschiedener Ziele fiel die Entscheidung wieder zugunsten von Obertilliach. Es fanden sich wieder 6 Teilnehmer zusammen, die am 15. Juni in einem gemieteten Kleinbus auf den Weg machten.
Jetzt gleich geht's los! Der Gepäckraum ist gut gefüllt

 

Bis zur ersten Rast chauffierte Huschke vom Randstein, dann W. Blitzke, später ger große Blonde mit den schwarzen Schuhen, auch bekannt als J. "Boots". In Obertilliach erwartete uns ein Wetter, wie wir es von den vergangenen Reisen kaum kannten. Jedenfalls war es nicht zu warm.

 

Zweites Frühstück! Das soll Wetter sein?

 

Trotzdem das Quartier gefunden. Überraschung beim Ausladen!

 

Akklimatisieren durch Gang zum Pepi.....

 

...aus gutem Grund! Das ist ein Mannschaftsteller!

 

Unsere Gastgeber.

 

Begrüßung mit einem Glas Sekt.

 

Voller Tatendrang Wer mit wem?

 

Und dann heißt es "Time"! Anschließend ein Capuccino.

 

Entmüdung nach dem Saunagang.

 

Am nächsten Morgen das erste Frühstück am Kamin.

 

Danach wieder zum Höhentraining.... ...mit abschließendem Cappuccino.

 

Abends Original Düsseldorfer Alt im "Unterwöger"! Das haben die Eingeborenen noch nie gesehen.

 

Samstags ist Bauernmarkt in Lienz.

 

Einkauf für die Daheimgebliebenen. Welches Stück ist das Beste?

 

Im "Unterwöger" versammelt sich die Prominenz. Verbrüderung mit den Einheimischen.

 

Sonntag: Das Spiel gegen Union Sillian muss wohl ausfallen. Alles in Wolken, Schneeregen, kalt!

 

Schneebedeckte Berge grüßen Mitte Juni.

 

Da kann man höchstens etwas wandern. Aber die Bäche führen anständig Wasser!

 

Gefährlicher Anmarsch zum Ziel. Das ist doch wohl kein Hexenhaus?

 

Nein, sondern eine sehr gastliche Stätte!

 

Zum Abschied gibt's noch einen Heuschnaps.

 

Montagabend zum Doppel-Match als Ersatz für das ausgefallene Spiel nach Sillian.

 

Einmarsch der Gladiatoren. Getränke von uns gesponsort! (Bloß kein Gösser!)

 

Und dann sind alle bereit.

 

Auf allen Plätzen quält man sich nach Kräften....

Ergebnis: 2:1 für Tennisunion Sillian, wobei ein Doppel erst im Match-Tiebreak mit 10:8 verloren ging!

 

..bis zum Eibruch der Dunkelheit. Fassanstich bei +7 Grad im Winterdress.

 

Drinnen wird Leckeres vom Grill vorbereitet.

 

Ein Fassboden zur Dekoration des TU-Heimes  und... ...eine Kiste voll guter Sachen werden als Andenken ausgetauscht.

 

Man beachte die "Anschlag-Werkzeuge"! Und dann wird gemeinsam gespeist.

 

Bei diesen Temperaturen bleibt das Bier scön kalt!

 

Nach einer Woche wird das Auto zur Heimfahrt beladen. Obwohl das vorgesehene Programm wegen der  Witterung nur reduziert stattfinden konnte, waren sich alle einig: Eine schöne Urlaubswoche!